40.000
  • Startseite
  • » Betzdorfs Günter Borr stellt nach 0:0 klar: Für uns geht's nur gegen den Abstieg
  • Aus unserem Archiv

    Betzdorfs Günter Borr stellt nach 0:0 klar: Für uns geht's nur gegen den Abstieg

    Kein Teaser vorhanden

    Nur ein Punkt im Kampf um den Klassenverbleib: Abiturient Daniel Hammel (rechts) und die SG 06 Betzdorf mussten sich auf holprigem Geläuf mit einem 0:0 gegen den TuS Mechtersheim begnügen.
Foto: Jürgen Vohl
    Nur ein Punkt im Kampf um den Klassenverbleib: Abiturient Daniel Hammel (rechts) und die SG 06 Betzdorf mussten sich auf holprigem Geläuf mit einem 0:0 gegen den TuS Mechtersheim begnügen.
    Foto: Jürgen Vohl

    Zufriedenes Abklatschen nach dem Schlusspfiff bei den Gästen: Ralf Gimmy und seine in der Rückrunde weiter ungeschlagene Elf aus der Pfalz konnten mit dem Punkt in Betzdorf wesentlich besser leben als der leicht resigniert wirkende Borr. Dass Gimmy trotzdem von einem faden Beigeschmack sprach, "weil wir das Spiel vom Gefühl her auch hätten gewinnen können", ist traurige Betzdorfer Realität. Ebenso traurig ist der Zustand des Betzdorfer "Grüns". Das bekam von Günter Borr den Beinamen "Rübenacker" verliehen und machte gepflegtes Kurzpass- und Kombinationsspiel für beide Seiten erneut nahezu unmöglich. Immerhin: Betzdorf zeigte sich in den Zweikämpfen präsent und arbeitete defensiv zunächst meist konzentriert.

    Zur ersten Halbchance für den TuS kam es erst nach rund 24 Minuten: Von der SG-Abwehr außer acht gelassen, wurde Mechtersheims Kapitän Marco Krucker von Nicolas Hahn bedient, dessen Schuss jedoch SG-Kapitän Thomas Blum abblockte. Auf der Gegenseite wurde Alexander Baldus’ scharf aufs Tor gezogener Freistoß durch Eduard Fahrad abgefälscht und damit erst wirklich gefährlich (30.). Baldus war es auch, der nach einem gut getimten Pass von Daniel Hammel allein aufs TuS-Tor zulief. Doch Keeper Emilio Fioranelli rettete vor dem Mittelfeldmann (42.).

    Kevin Wagners verletzungsbedingter Ausfall zur Pause zwang Günter Borr zum Umbau auf gleich mehreren Positionen. "Unsere personelle Lage ist halt so: Ich kann nicht eins zu eins auswechseln, also muss ich Positionswechsel vornehmen." Offensiv lief bei Betzdorf in Hälfte zwei überhaupt nichts Zwingendes mehr zusammen, zudem war dem SG-Spiel das Fehlen von Philipp Böhmer (Rückenprobleme) deutlich anzumerken. Gut für die Gastgeber, dass Torwart Philipp Klappert hielt, was zu halten war: Erst entschärfte er einen Freistoß der einzigen TuS-Spitze Milot Berisha (49.), dann parierte er einen um die Mauer auf den kurzen Pfosten gezogenen Versuch von Berisha gut (65.). Und auch eine dritte Gästechance vereitelte Klappert, als er vor dem heranlaufenden Sven Fischer in letzter Sekunde klärte (84.).

    "Wer unsere Probleme kennt, weiß, dass ich mit diesem Ergebnis zufrieden sein muss", haderte Günter Borr. "Heute müsste auch dem letzten Optimisten klar geworden sein, dass es in unserer personellen Situation nur um den Klassenverbleib gehen kann." Und so werden nächsten Freitag wohl auch die Betzdorfer zu Fans ihres Gegners: "Gegen Waldalgesheim drückt uns die halbe Liga die Daumen", schmunzelte TuS-Trainer Ralf Gimmy. Gewinnt Mechtersheim, bleibt die Distanz zum Vorletzten Waldalgesheim auch für Betzdorf gewahrt, und die SG könnte ein wenig entspannter zum SC Hauenstein reisen.

    Von unserer Mitarbeiterin Rebecca Schäfer

    Betzdorf: Klappert - Mockenhaupt, Wagner (46. Cimen), Weitershagen, Horz - Blum, Zimmermann - Hammel, Sven Baldus, Alexander Baldus - Rosin.

    TuS Mechtersheim: Fioranelli, De Vico, Fahrad, Lösch, Heil - Krucker - Lang, Drese (80. Catovic), Milenkovic, Hahn (46. Fischer) - Berisha.

    Schiedsrichter: Matthias Edrich (Bliesen) - Zuschauer: 224.

    Beste Spieler: Klappert, Zimmermann - Krucker, Berisha.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!