Betroffenheit über Käßmann-Rücktritt

Berlin (dpa) – Betroffenheit nach dem Rücktritt der EKD- Ratsvorsitzenden Margot Käßmann: Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, Katrin Göring-Eckardt, sagte im Deutschlandradio Kultur, sie hätte sich eine weitere Zusammenarbeit mit Käßmann gewünscht. Die Kirchenbeauftragte der Unions- Bundestagsfraktion, Maria Flachsbarth, sagte im Deutschlandfunk, eine weitere Amtsausübung Käßmanns wäre «sehr schwierig gewesen, denn sie wäre immer wieder mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert worden».