Archivierter Artikel vom 08.08.2010, 05:52 Uhr

Bestürzung über Mord an christlichen Helfern in Afghanistan

Kabul (dpa). Die Ermordung von christlichen Helfern in Afghanistan hat Bestürzung ausgelöst. Die Bundesregierung sprach von einem «feigen Mord» und forderte die Bestrafung der Täter. Frankreichs Außenminister Bernard Kouchner sagte, der «grausame Akt» zeuge von einer tiefen Missachtung menschlichen Lebens. Im Nordosten Afghanistans waren zehn Mitarbeiter einer Augenklinik getötet worden, unter ihnen eine Deutsche. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.