Archivierter Artikel vom 09.03.2010, 16:24 Uhr
Hannover

Besser keine Lebensmittel mit Raucharomen

Geräucherte Lebensmittel und solche mit zugesetzten Raucharomen packen Verbraucher besser nicht in den Einkaufskorb. Einige dieser Aromastoffe können ebenso wie das traditionelle Räuchern gesundheitlich bedenklich sein.

Darauf weist die Verbraucherzentrale Niedersachsen in Hannover hin. Die Stoffe stünden schon länger im Verdacht, zum Beispiel krebsauslösend und erbgutverändernd zu sein. Die Verbraucherschützer berufen sich dabei auf die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. Raucharomen werden unter anderem in Schinken, Suppen, Soßen, Getränken oder Snacks zugesetzt. Ob ein bestimmtes Lebensmittel die genannten Stoffe enthält, lässt sich anhand der Zutatenliste erkennen.