Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 15:22 Uhr
Dreieich

Besonders viele Birkenpollen in diesem Jahr

In diesem Jahr werden viele Pollenallergiker vermutlich äußerst heftige Symptome haben. Der Pollenflug komme zwar spät, aber mit Macht, warnt Prof. Hans Merk, Präsident des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen in Dreieich.

Pollenflug
In diesem Jahr rechnen Experten mit einer starken Belastung durch Birkenpollen. Der Grund: Birken setzen alle zwei Jahre besonders viele Pollen frei. (Bild: dpa)

Zum verspäteten Flug von Hasel- und Erlenpollen geselle sich in diesem Jahr eine besonders starke Belastung durch Birkenpollen. Birken setzen alle zwei Jahre besonders viele Pollen frei und zählen zu den Hauptauslösern von Heuschnupfen und allergischem Asthma.

Der voraussichtlich starke Birkenpollenflug mache in diesem Jahr Patienten mit einer entsprechenden Allergie besonders zu schaffen, sagt Merk. Wer im Frühling starke Atemwegsbeschwerden hat, könnte eine Pollenallergie haben. Betroffene sollten frühzeitig einen Allergologen aufsuchen, um sich testen und behandeln zu lassen. Das kann verhindern, dass aus der Allergie ein chronisches Asthma wird.