40.000
  • Startseite
  • » Berufliche Nutzung: Computer von Steuer absetzen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Berufliche Nutzung: Computer von Steuer absetzen

    Ein privat angeschaffter Computer kann unter Umständen als Arbeitsmittel von der Steuer abgesetzt werden. Werden auf dem Computer oder Laptop auch berufliche Aufgaben erledigt, können die Anschaffungskosten geltend gemacht werden.

    Kann der Steuerzahler die berufliche Nutzung glaubhaft machen, geht das Finanzamt üblicherweise von einer je zur Hälfte privaten und beruflichen Nutzung des PC's aus. Wer mehr geltend machen möchte, muss das im Einzelfall nachweisen. Dazu muss der Steuerzahler alle Anhaltspunkte und Umstände darlegen, die einen höheren beruflichen Nutzungsanteil glaubhaft machen, erklärt der Bund der Steuerzahler in Berlin mit Verweis auf ein Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg (Aktenzeichen: 12 K 18/07).

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!