Berlin

Berliner Jugendrichterin tot aufgefunden

Die bekannte Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig hat sich vermutlich das Leben genommen. Das teilte Justizsenatorin Gisela von der Aue mit am Abend mit. Nach tagelanger Suche war am Nachmittag in einem Berliner Waldstück eine Frauenleiche gefunden worden. Von der Aue zufolge handelt es sich dabei «allem Anschein nach um Frau Heisig». Laut Polizei werden die Ergebnisse der Obduktion frühestens am späten Abend vorliegen. Heisig war mit ihrem konsequenten Vorgehen gegen kriminelle Jugendliche bekanntgeworden.