Berliner FDP-Politiker wechselt zur SPD-Fraktion

Berlin (dpa). Der FDP-Abgeordnete Rainer-Michael Lehmann will sich der SPD anschließen. Er wolle seine Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus verlassen. Der 49-Jährige begründete seinen Schritt mit der zunehmenden «sozialen Kälte» in der FDP. Er will sein Mandat im Abgeordnetenhaus behalten, sagte er der RBB-Welle RadioBerlin. SPD und Linke verfügen damit im Abgeordnetenhaus aktuell wieder über eine sichere Mehrheit von drei Sitzen gegenüber der Opposition aus CDU, Grünen und FDP.