40.000
  • Startseite
  • » Berlin und Hamburg gemeinsam gegen Linksextreme
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Berlin und Hamburg gemeinsam gegen Linksextreme

    Wegen der Serie von Brandanschlägen auf Autos wollen Berlin und Hamburg zusammen gegen Linksextremisten vorgehen. Das kündigten Berlins Innensenator Ehrhart Körting und sein Hamburger Amtskollege Christoph Ahlhaus in der «Welt am Sonntag» und in der «Berliner Morgenpost» an. Beide Landeskriminalämter sollen zunächst ein gemeinsames Lagebild erstellen. Auf der Grundlage wolle man dann verstärkt politisch motivierte Brandstiftungen und die zunehmende Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamten bekämpfen, sagten sie.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!