Archivierter Artikel vom 03.02.2011, 04:22 Uhr
Berlin

Berlin: Lage nach Haus-Räumung beruhigt

Die Räumung eines besetzten Hauses in Berlin- Friedrichshain hat bis in die Nacht nachgewirkt. Mitglieder der linken Szene randalierten nach einem Protestmarsch noch Stunden weiter. Erst nach Mitternacht sei es ruhiger geworden, sagte ein Polizeisprecher am frühen Morgen. Einige der rund 2000 Demonstranten warfen Flaschen und Steine, zündeten Feuerwerkskörper und zerstörten Bushaltestellen. Die Polizei hatte das Haus gestern Morgen trotz massiven Widerstands und Protestes geräumt.