Berlin

Berlin: Keine Entscheidung über Griechenland-Hilfe

Die EU-Staats- und Regierungschefs werden bei ihrem Gipfel diese Woche in Brüssel nicht über Hilfen für das hoch verschuldete Griechenland entscheiden. Griechenland habe nach wie vor keine Hilfen beantragt, verlautete aus Kreisen der Bundesregierung in Berlin. Grundlage sei unverändert der Beschluss des EU-Sondergipfels vom 11. Februar, wonach zur Sicherung der Stabilität des Währungsraumes «schnell und entschlossen» gehandelt werde. Hilfen für Griechenland kämen nur als letztes Mittel in Betracht.