40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Berlin bestätigt Tod eines deutschen Passagiers

Beim Flugzeugabsturz in Libyen ist nach Angaben der Bundesregierung mindestens ein Deutscher ums Leben gekommen. Die Botschaften in Libyen und Südafrika, wo der Airbus gestartet war, versuchen zu klären, ob sich noch weitere Deutsche unter den Opfern befinden. Der Krisenstab der libyschen Regierung hatte zuvor mitgeteilt, dass zwei der insgesamt 103 Toten Deutsche seien. Die Maschine war gestern aus noch ungeklärter Ursache neben der Landebahn in Tripolis zerschellt. Nur ein Kind aus den Niederlanden überlebte.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!