Berichte: S&P wird Ausblick für Deutschland senken

London (dpa). Die US-Ratingagentur Standard & Poor's will Medienberichten zufolge den Ausblick für die Kreditwürdigkeit Deutschlands auf «negativ» senken. Dasselbe gelte für fünf weitere Länder der Eurozone. Die «Financial Times» berichtete, die Agentur werde dies noch im Laufe des Abends mitteilen. S&P habe zu dem Bericht keine Stellung nehmen wollen, hieß es. Mit der Senkung des Ausblicks würde den sechs mit der Bestnote «AAA» eingestuften Staaten der Verlust ihrer Topbonität drohen. Sie ist Voraussetzung, um sich an den Kapitalmärkten zu günstigen Konditionen Geld zu besorgen.