Archivierter Artikel vom 31.08.2011, 16:12 Uhr

Berichte: Deutsche G36-Sturmgewehre in Libyen aufgetaucht

Stuttgart (dpa). Libysche Rebellen haben nach Medieninformationen bei ihrem Vormarsch zahlreiche G36-Sturmgewehre aus Deutschland erbeutet. Wie die «Stuttgarter Nachrichten» und das ARD-Magazin «Kontraste» berichteten, sind die Waffen von dem Rüstungsunternehmen Heckler & Koch in Oberndorf am Neckar hergestellt worden. Ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums sagte, es gebe noch keine gesicherten Erkenntnisse darüber, auf welchem Weg die Waffen nach Libyen gelangt sein könnten.