Teheran

Bericht: Oppositionsführer verlassen Teheran

Nach tagelangen Protesten und Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften im Iran sollen zwei Oppositionsführer die Hauptstadt Teheran verlassen haben. Sie seien aus Angst in den Norden des Landes geflüchtet, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur IRNA. Die Webseite von Oppositionsführer Mir-Hossein Mussawi dementiert den Bericht jedoch. Bei den Demonstrationen hatten Anhänger von Präsident Mahmud Ahmadinedschad heute die Hinrichtung der beiden gefordert.