Archivierter Artikel vom 26.08.2010, 04:56 Uhr
Seoul

Bericht: Nordkoreas Machthaber besucht China

Der nordkoreanische Militärmachthaber Kim Jong Il ist möglicherweise erneut heimlich nach China gereist. Es gebe Anzeichen dafür, dass Kim China besucht habe, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Man versuche noch, das Ziel der Reise herauszufinden. Unklar sei auch der Zweck des Besuchs. Kim war zuletzt im Mai in China. Der 68-Jährige gilt als gesundheitlich stark angeschlagen. Im Sommer 2008 soll er einen Schlaganfall erlitten haben.