40.000
Aus unserem Archiv
Essen

Bericht: Karstadt will Personal in den Filialen kräftig ausdünnen

Der angeschlagene Warenhauskonzern Karstadt will nach einem Medienbericht das Personal in seinen 83 Warenhäusern kräftig ausdünnen. Insgesamt solle die Zahl der Vollzeitstellen in den Filialen bis zum kommenden Jahr um 1271 auf 8170 reduziert werden, berichtet der «Nordbayerische Kurier» unter Berufung auf ein vertrauliches Strategiepapier des Konzerns. Dies entspreche einem Personalabbau von rund 14 Prozent. In einigen Filialen solle sogar mehr als ein Viertel des Personals abgebaut werden. Karstadt-Sprecher Stefan Hartwig wollte den Bericht nicht kommentieren.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!