40.000
Aus unserem Archiv
Peking

Bergarbeiter aus überfluteter Kohlemine in China gerettet

dpa

Bergarbeiter in China sind gerettet: Eine Woche nach dem Wassereinbruch in einer Kohlegrube in Nordchina, sind einige der 153 eingeschlossenen Bergarbeiter lebend geborgen worden. Neun Männer wurden nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt halfen 3000 Menschen dabei, das Wasser aus dem Schacht zu pumpen. Am Freitag hatten sich die eingeschlossenen Arbeiter mit Klopfzeichen bemerkbar gemacht.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!