40.000
Aus unserem Archiv

Benedikt äußert sich nicht zu Missbrauchsfällen in Deutschland

Rom (dpa). Benedikt XVI. hat den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen in der katholischen Kirche bedauert. In seinem mit Spannung erwarteten Hirtenbrief an die irische Kirche wendet sich der Papst an die Opfer und ihre Familien und spricht von Schande und Reue, die alle fühlen würden. Er geht mit den Tätern und einigen Bischöfen ins Gericht, die versagt hätten. Opferverbände zeigten sich enttäuscht von dem Schreiben. Zu den Fällen in Deutschland äußerte sich der Papst nicht.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!