Archivierter Artikel vom 25.10.2010, 13:18 Uhr

Beipackzettel von Medikamenten kaum zu verstehen

München (dpa). Noch nicht einmal die Hälfte der hundert meistverkauften Medikamente in Deutschland ist mit einem gut lesbaren Beipackzettel ausgestattet. Das wurde bei einem Test für das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) herausgefunden.

Beipackzettel meist unverständlich
Beipackzettel sind oft zu kompliziert. (Bild: dpa)

Als «sehr gut verständlich» bewerteten Tester gerade einmal vier der untersuchten Packungsbeilagen, berichtet die «Apotheken Umschau». Die Informationsbeilagen seien den Arzneimittelherstellern nicht wichtig genug, sagte ein Sprecher des BfArM dem Magazin. Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller weist hingegen darauf hin, dass die von der Zulassungsbehörde gewünschten Korrekturen an Beipackzetteln von den Herstellern meist übernommen würden.