40.000
  • Startseite
  • » Beim Zähneputzen nicht zu fest aufdrücken
  • Aus unserem Archiv
    Köln

    Beim Zähneputzen nicht zu fest aufdrücken

    Beim Zähneputzen kann zu festes Aufdrücken das Zahnfleisch verletzen. Auch werden die Zähne dadurch keineswegs gründlicher gereinigt. Darauf weist die Initiative proDente in Köln hin.

    Zahnpflege
    Wie stark der Druck beim Zähneputzen sein darf, lässt sich leicht mit einer Küchenwaage ermitteln. (Bild: dpa)

    Empfehlenswert sei neben der richtigen Putztechnik eine Belastung von 150 Gramm. Wie stark der Druck dafür sein muss, lässt sich leicht mit einer Küchenwaage ausprobieren. Die Putzbewegung sollte horizontal sein und die Zähne vom Zahnfleisch zur Zahnkrone in einem Winkel von etwa 45 Grad zum Zahn säubern.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Martin Boldt
    0261/892267

    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 6°C
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!