Archivierter Artikel vom 16.08.2010, 13:20 Uhr

Beim Familienurlaub auf Freizeitangebote achten

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Beim Verreisen in den Herbstferien sollten Eltern auf genügend Freizeitmöglichkeiten für Kinder achten. Vor allem bei schlechtem Wetter sind kindgerechte Museen, Indoor-Spielplätze oder Ferienparks eine gute Alternative.

Um die richtige Unterkunft auszuwählen, orientieren sich Eltern am besten an der entsprechenden Kennzeichnung im Reisekatalog, rät Sabine Gerhard, Europa-Leiterin beim Veranstalter Dertour in Frankfurt. Angaben wie «familiengerechte Leistungen» bedeuteten häufig größere Zimmer sowie Ermäßigungen für Kinder.

Wer mit seinem Nachwuchs verreist, sollte in jedem Fall eine Reiseapotheke mit Medikamenten gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen einpacken. Für die Kleinsten werden sicherheitshalber Babyfon und Nachtlichter für die Steckdose mitgenommen. Vorab sollte auch geklärt werden, ob Babybetten und Hochstühle in der Ferienunterkunft vorhanden sind.