Archivierter Artikel vom 03.02.2011, 13:22 Uhr

Beim Abnehmen auf gesüßte Getränke verzichten

Köln (dpa/tmn). Auf gesüßte Getränke zu verzichten kann beim Abnehmen helfen – zumindest für Übergewichte. Wissenschaftlich gesichert ist diese Empfehlung allerdings nicht ganz, erläutert das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).

Das Institut beruft sich auf seinem Webportal auf US-amerikanische Forscher, die Studien zur Auswirkung nicht-alkoholischer Getränke auf das Körpergewicht ausgewertet haben. Demnach ist bei Übergewichtigen durchaus zu beobachten, dass sie etwas abnehmen, wenn sie weniger gesüßte Getränke zu sich nehmen. Bei Normalgewichtigen sei aber kein Effekt zu beobachten gewesen.

Andererseits zeigte sich, dass der Konsum süßer Getränke das Körpergewicht erhöht: Tranken die Studienteilnehmer täglich eine Flasche à 600 Milliliter zuckergesüßte, kohlensäurehaltige Limonade über drei bis zwölf Wochen, legten sie im Durchschnitt um etwa 200 Gramm zu. Dem IQWiG zufolge hatten die Forscher allerdings das grundsätzliche Problem, dass es nur wenige qualitativ gute Studien zum Zusammenhang von Getränken und Gewichtszunahme gibt.

Weitere Details zu Softgetränken