40.000
  • Startseite
  • » Bei zu hohen Gesundheitsausgaben gibt es Geld zurück
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Bei zu hohen Gesundheitsausgaben gibt es Geld zurück

    Zuzahlungen für Arztbesuche und Arzneien gehen ganz schön ins Geld. Wer jedoch eine bestimmte Grenze übersteigt, kann sich von weiteren Zahlungen befreien lassen.

    Zusatzkosten für Patienten
    Persönliche Belastungsgrenze: Wer einen bestimmten Betrag übersteigt, kann sich für den Rest des Jahres von weiteren Zuzahlungen befreien lassen.
    Foto: Oliver Berg - DPA

    Übersteigen die Kosten für Arztbesuche und Medikamente bestimmte Grenzen, können sich Patienten von Zuzahlungen befreien lassen. Dazu sollten sie alle Quittungen sammeln, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Damit können sie jedes Jahr die Höhe ihrer Ausgaben überprüfen. Als Belastungsgrenze gelten zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens, bei chronisch Kranken ist es nur ein Prozent.

    Bei der Berechnung der persönlichen Belastungsgrenze werden vom Bruttoeinkommen zunächst sogenannte Freibeträge abgezogen. Diese liegen im kommenden Jahr für die erste Person in einem Haushalt bei 4851 Euro und für die zweite bei 3234 Euro. Zwei Prozent des so errechneten Betrages entsprechen der persönlichen Belastungsgrenze.

    Liegen die jährlichen Ausgaben darüber, können die Versicherten bei ihrer Krankenkasse eine Befreiungsbescheinigung beantragen. Dafür müssen sie ein Formular der Krankenkasse mit allen angefallenen Originalquittungen einreichen. Wird der Antrag bewilligt, erhalten die Patienten einen Befreiungsbescheid und brauchen für den Rest des Jahres keine weiteren Zahlungen mehr für Behandlungen und Medikamente zu leisten. Bereits zu viel geleistete Zuzahlungen werden erstattet.

    Als andere Möglichkeit können sich Patienten im Voraus von der Zuzahlungspflicht befreien lassen, indem sie den fälligen Betrag gleich zu Jahresbeginn überweisen. Bleiben die Gesundheitskosten dann unter der Belastungsgrenze, zahlen die Krankenkassen den überschüssigen Teil auf Antrag zurück.

    Informationen zur Zuzahlung

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!