40.000
  • Startseite
  • » Bei Wechseln in NHL: früher Geld für deutsche Clubs
  • Aus unserem Archiv
    München

    Bei Wechseln in NHL: früher Geld für deutsche Clubs

    Die deutschen Eishockey-Clubs erhalten künftig früher als bislang üblich Transferzahlungen bei Wechseln von Spielern in die NHL.

    Darauf einigte sich der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) mit der nordamerikanischen Profiliga in der bis 2013 verlängerten Vereinbarung. Bisher war es so, dass die NHL die Ausgleichszahlung für einen Spielerwechsel erst dann leistete, wenn der Profi tatsächlich nach Nordamerika ging. Künftig ist das Geld bereits mit Unterzeichnung des Vertrags fällig.

    Von sofort an besteht auch eine Verhandlungspflicht mit dem abgebenden deutschen Club, bevor ein Spieler aus der NHL zu einem anderen Club zurück nach Europa wechselt. Das bedeutet: Erst wenn der Ex-Club des betreffenden Spielers bei Beendigung von dessen NHL-Engagements sein Okay gibt, kann der Profi mit einem anderen europäischen Club verhandeln.

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    9°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!