40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Bei Tierarznei aus dem Internet auf Zulassung achten

dpa/tmn

Vorsicht bei Tierarzneien, die über das Internet bestellt wurden. Tierhalter, die ihre Medikamente über das Web beziehen, sollten auf eine Zulassung der Mittel in Deutschland achten. Bei Unsicherheiten zieht man besser den Tierarzt zu Rate.

Seit einiger Zeit lassen sich Medikamente für Tiere auch online bestellen – dabei sollten Halter aber auf eine Zulassung der Mittel in Deutschland achten. Ansonsten bestehe die Gefahr, dass die Präparate die Heilung des Tieres verzögern oder sogar verhindern können, warnt die Bundestierärztekammer (BTK). Außerdem sind die Medikamente nicht immer für alle Tiere gleich gut geeignet: Mittel, die beispielsweise für Hunde wirksam sind, können der Gesundheit von Katzen schaden. Haben Halter Arzneimittel online bestellt und sind sich unsicher, sollten sie es dem Tierarzt zeigen. Er könne auch Tipps zur richtigen Dosierung geben.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!