40.000
Aus unserem Archiv
Wiesbaden

Bei Rheuma trotz herabgesetzter Immunabwehr impfen

Auch Rheumatiker mit herabgesetzter Immunabwehr können sich impfen lassen. Infrage kommen grundsätzlich alle Impfungen mit sogenannten Totimpfstoffen, erläutert der Bundesverband Deutscher Rheumatologen in Wiesbaden.

Wie die am Robert-Koch-Institut angesiedelte Ständige Impfkommission (Stiko) empfehlen auch die Rheumatologen die Schutzimpfungen gegen Grippe und Pneumokokken. Außerdem sollte gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten sowie Zecken in regionalen Risikogebieten geimpft werden.

Die Reaktion des Immunsystems sei bei Impfungen gegen Influenza, Pneumokokken und Tetanus nachweislich gut, so der Verband. Wird ein Rheumapatient allerdings mit sogenannten Biologica behandelt, sei es ratsam, den Impfstatus grundsätzlich vor dem Therapiebeginn mit diesen Arzneimitteln auf den neuesten Stand zu bringen.

Patientenportal: www.rheumatologen-im-netz.de

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Montag

-2°C - 6°C
Dienstag

-2°C - 7°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!