40.000
Aus unserem Archiv

Bei Laktoseintoleranz auch Wurst und Süßes meiden

Schwäbisch Gmünd (dpa/tmn) – Menschen mit einer Milchzuckerunverträglichkeit müssen bei verarbeiteten Lebensmitteln genau auf die Zutatenliste sehen. Die Produkte können den Laktose genannten Milchzucker in Form von Milch, Milchpulver, Molke oder Molkenpulver enthalten.

Dazu zählen zum Beispiel Back- und Wurstwaren, Süßigkeiten, Fertiggerichte oder auch der Überzug von Tabletten, warnt der Infodienst Landwirtschaft – Ernährung – Ländlicher Raum (LEL) in Schwäbisch Gmünd.

Eine Laktoseintoleranz äußert sich durch Durchfall, Blähungen, Völlegefühl sowie Bauchschmerzen und -krämpfe. Sie beruht auf einem Mangel am Verdauungsenzym Laktase. Ist dieser Mangel genetisch bedingt, sollten Betroffene möglichst wenig Lebensmittel mit Laktose verzehren. Nahezu laktosefrei aufgrund ihrer Herstellungsweise sind Butter und länger gereifte Käsesorten.

Infodienst LEL zum Thema: dpaq.de/1x6hK

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!