Bei Küchenplanung die richtige Arbeitshöhe wählen

Berlin (dpa/tmn). Wer eine Küche plant, sollte darauf achten, dass die Höhe der Arbeitsplatte passt. Denn durch eine falsche Körperhaltung beim Backen, Kochen und Zubereiten droht auf Dauer eine Schädigung der Bandscheiben – bis hin zum Bandscheibenvorfall.

Wer 1,65 Metern groß ist, brauche eine niedrigere Arbeitshöhe als jemand, der 2 Meter groß ist, erläutert die Stiftung Warentest in Berlin. Bestimmen lasse sich die individuell richtige Höhe so: Der Oberarm wird am Oberkörper angelegt und der Unterarm waagerecht abgewinkelt. Liegt die Arbeitsplatte rund 15 Zentimeter darunter, könne man beim Kochen und Zubereiten optimal stehen.