40.000
  • Startseite
  • » Bei Hunden mit krankem Herz ist Atemkontrolle wichtig
  • Aus unserem Archiv
    Bonn

    Bei Hunden mit krankem Herz ist Atemkontrolle wichtig

    Haben Hunde eine Herzerkrankung, sollten Halter über einen längeren Zeitraum die Atemfrequenz kontrollieren. Damit liefern sie dem Tierarzt wichtige Informationen. Dazu zählen Besitzer beim ruhenden, nicht schlafenden Vierbeiner die Atemzüge pro Minute.

    Schlafender Hund
    Herzerkrankungen bei Hunden erkennt man, indem man die Atemzüge seines Vierbeiners zählt.
    Foto: Klaus-Dietmar Gabbert - DPA

    Gesunde Hunde atmen ruhend je nach Größe 10 bis 40 Mal pro Minute. Zählen Besitzer mehr, sollten sie sofort dem Tierarzt Bescheid geben. Darauf weist der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) hin.

    Erste Anzeichen für eine Herzerkrankung sind Herzgeräusche. Sie fallen in der Regel nur bei Routineuntersuchungen auf. Die Tiere wirken meist noch ausgeglichen und gesund. Eine der häufigsten Herzerkrankungen beim Hund ist die Klappenendokardiose. Hierbei schließen die Herzklappen zwischen Vor- und Hauptkammer nicht mehr richtig. Das Blut fließt statt in den Kreislauf in den Vorhof zurück.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!