40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Bei fiesem Prüfer im Examen auf sich selbst konzentrieren

dpa/tmn

Er gilt als der fieseste Professor der Fakultät – und auf seiner Prüflingsliste steht der eigene Name. Manch ein Student möchte sich gleich wieder von der Prüfung abmelden. Psychologen raten aber zur Besinnung.

Bekommen Studenten im Examen einen Prüfer zugewiesen, der als fies bekannt ist, macht das viele verrückt. «Viele bekommen dann sogar richtig Angst», sagt die Diplom-Psychologin Helga Knigge-Illner aus Berlin, die einen Ratgeber zum Thema Prüfungsangst geschrieben hat. Um im Examen trotzdem Bestleistung zu erbringen, rät sie Studenten, sich im Vorfeld der Prüfung ausschließlich auf sich selbst zu konzentrieren. Statt sich vom Ruf des Prüfers unter Druck setzen zu lassen, sollte man sich lieber selbst gut zureden und sich etwa sagen: «Ich kann das, ich hab' das gelernt und das werde ich in der Prüfung auch zeigen.»

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

1°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!