Bei drohender Ohnmacht: Setzen und Kopf nach vorne

Weimar (dpa/tmn). Eine Ohnmacht ist in den meisten Fällen harmlos. Eltern sollten dennoch wissen, wie sie reagieren, wenn ihr Kind in Ohnmacht fällt: Am besten hinsetzen, Kopf nach vorne beugen und die Kleidung lockern.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net