Archivierter Artikel vom 30.01.2012, 15:25 Uhr

Bei der Skimode dominieren grelle Farben

München (dpa/tmn). Neongrün, knalliges Gelb und kräftiges Orange – das sind die Farben des kommenden Winters in der Ski- und Snowboardmode. Vor allem unifarbene Kombinationen kommen wieder in Mode.

Grelle Farben liegen im Trend
Knalliges Rot und grelles Grün: Die neue Skikleidung sticht nicht nur auf schneeweißen Pisten ins Auge. (
Foto: Tobias Hase) – DPA

Kräftige, knallige Farben: Das ist der Trend für die neue Skimode. Jacke und Hose sind oft in einer Farbe gehalten oder die grellen Töne werden mit schlichten Naturfarben wie Braun, Olive, Beige oder Dunkelgrau ergänzt, wie auf der Sportartikelmesse Ispo in München (29. Januar bis 1. Februar) zu sehen ist.

Kräftige Töne von Kopf bis Fuß
Von Kopf bis Fuß setzen die Sportartikelhersteller auf kräftige Farbtöne. (
Foto: Tobias Hase) – DPA

Hohe Funktionalität ist mittlerweile bei Skijacken und -hosen Standard. Neben einem geringen Gewicht zeichnet sich die Bekleidung dadurch aus, dass sie wasserdicht und atmungsaktiv ist. Dabei werden gerade die Jacken immer modischer gestaltet. Dadurch sollen Jugendliche sie auch in der Schule oder in der Freizeit tragen können.

Hohe Funktionalität
Bei den Skijacken und -hosen ist hohe Funktionalität mittlerweile selbstverständlich. (
Foto: Tobias Hase) – DPA

Immer wichtiger wird der Komfort: Wohlige Wärme von Kopf bis Fuß versprechen gleich mehrere Anbieter. Sie haben unter anderem batteriebetriebene Einlegesohlen für Ski- oder Wanderschuhe sowie beheizte Handschuhe im Programm.

Webseite zur Ispo