Archivierter Artikel vom 14.09.2010, 16:18 Uhr
Berlin

Bei Bauvorhaben finanzielle Reserve einplanen

Kosten bei Bauvorhaben werden oft falsch kalkuliert. Dann kommt es schnell zu einer Finanzierungslücke, warnt der Bauherren-Schutzbund in Berlin. Bauherren sollten daher immer eine großzügige finanzielle Reserve einplanen.

Eigenheim-Finanzierung
Viele Bauherren kalkulieren die Kosten fürs Eigenheim falsch. So kommt es schnell zu Finanzierungslücken. (Bild: dpa-infocom)

Es wird beispielsweise vergessen, sich die Angebote von Versorgungsträgern für die Hausanschlüsse einzuholen. Auch der Vermesser und seine Leistung wird oft nicht richtig eingeplant. Dann werden Kosten pauschal angesetzt, die meist zu niedrig sind.

Zur Finanzierungslücke trage auch die falsch berechnete Eigenleistung bei. Nicht selten müssen Bauherren dann doch den Handwerker rufen, so die Experten. Weitere Punkte, die nicht richtig oder unvollständig in der Kalkulation auftauchen, seien die Kosten für Prüfungen und Genehmigungen. Geprüft werden sollten immer auch die Baugrundverhältnisse, raten die Verbraucherschützer. Nur so könnten eventuelle Mehrkosten für spezielle Gründungs- oder Abdichtungsmaßnahmen ausgeschlossen oder kalkuliert werden.

Portal des Bauherren-Schutzbundes