Archivierter Artikel vom 19.10.2010, 14:18 Uhr
Berlin

Bei akuten Schmerzen nicht Zähne zusammenbeißen

Bei akuten Schmerzen im Krankenhaus sollten Patienten nicht die Zähne zusammenbeißen und schweigen. Das kann dramatische Folgen haben, warnt die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie in Berlin.

Nach einer Operation können solche Beschwerden zum Beispiel den Heilungsprozess verzögern oder gar chronisch werden, wenn sie nicht ausreichend behandelt werden. Auch Komplikationen wie eine Lungenentzündung sind möglich. Denn wer Schmerzen hat, atmet flach, erläutern die Experten – und gibt so den Krankheitserregern die Chance, sich in der Lunge festzusetzen.