40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Behörden geben nach Ebola-Verdacht in Hamburg Entwarnung

Ein Ebola-Verdachtsfall hat die Behörden in Hamburg alarmiert. Nach stundenlangen Untersuchungen des 28-Jährigen aus Sierra Leone konnte das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Entwarnung geben. Es handle sich lediglich um einen gewöhnliche Virusinfektion, sagte die Sprecherin des Klinikum der dpa. Auch die Sperrung des Wohnheims des Mannes wurde aufgehoben. Laut «Bild»-Zeitung war der 28-Jährige Afrikaner mit dem Flugzeug über Paris nach Hamburg gekommen, bevor er am gestern mit Fieber und Erbrechen in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!