Behörden: 40 Tote bei Feuer in indischem Krankenhaus

Neu Delhi (dpa). Bei einem Großbrand in einem Krankenhaus der ostindischen Millionenmetropole Kolkata sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Opfer seien wahrscheinlich an Rauchvergiftung gestorben, sagte ein Sprecher des Regierung des Bundesstaates Westbengalen. Nach Polizeiangaben gelang es Feuerwehrleuten, den Brand zu löschen. Die Rettungsarbeiten dauern allerdings noch an. Einige Patienten und Mitarbeiter des Krankenhauses seien noch in dem Gebäude eingeschlossen.