40.000
  • Startseite
  • » Behörde warnt vor Schlankheitsmittel
  • Aus unserem Archiv
    Erlangen

    Behörde warnt vor Schlankheitsmittel

    Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) warnt vor dem Schlankheitsmittel «Tea Polyphenol». Die Einnahme des als «natürlich» deklarierten Mittels sei mit einem hohen gesundheitlichen Risiko verbunden.

    Das teilte die Behörde in Erlangen mit. In Untersuchungen des LGL sei die nicht angegebene Substanz Sibutramin nachgewiesen worden. Sie könne den Blutdruck und die Herzfrequenz erhöhen sowie Schlaflosigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen und Angstgefühle verursachen. Das Präparat werde in grünen Kapseln in einer Dose angeboten. Verkauft werde es über das Internet oder direkt an der Haustür. «Das genannte Schlankheitsmittel ist in Deutschland nicht als Arzneimittel zugelassen, der Handel mit dem Produkt strafbar», betonte die Behörde.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!