40.000
  • Startseite
  • » Behindertengerechter Umbau steuerlich absetzbar
  • Aus unserem Archiv

    MünchenBehindertengerechter Umbau steuerlich absetzbar

    Ein behindertengerechter Umbau des Wohnhauses kann von der Steuer abgesetzt werden. Der Bundesfinanzhof in München stufte die Kosten in einem Urteil als außergewöhnliche Belastungen ein (Aktenzeichen: VI R 7/09).

    In dem Fall hatte ein Mann 1999 einen Schlaganfall erlitten und war danach schwerbehindert. Zusammen mit seiner Frau ließ er daraufhin sein Haus so umbauen, dass er weiter in der gewohnten Umgebung leben konnte.

    So wurden unter anderem eine Rollstuhlrampe eingebaut und das Bad behindertengerecht gestaltet. Die Kosten in Höhe von 140 000 D-Mark machten die Ehegatten in ihrer Steuererklärung für das Jahr 2000 als außergewöhnliche Belastung geltend. Das Finanzamt lehnte das ab und wollte nur den Behinderten- sowie den Pflege-Pauschbetrag zugestehen. Dagegen klagte der Erbe des inzwischen verstorbenen Ehemanns.

    Die Richter gaben ihm recht: Die Kosten seien als außergewöhnliche Belastungen steuerlich absetzbar, weil sie sich zwangsläufig aus der Situation ergeben hätten. Ob durch den Umbau ein Gegenwert erlangt wurde, trete demgegenüber in den Hintergrund und sei nicht zwingend.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Désirée Thorn
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 20°C
    Dienstag

    10°C - 18°C
    Mittwoch

    11°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!