Montreux

Begeisterung für Phil Collins beim Montreux Jazz Festival

Vor restlos ausverkauftem Haus hat Phil Collins das Eröffnungskonzert für das Montreux Jazz Festival gegeben. Collins präsentierte Motown and Soul der 60er Jahre. Die Veranstalter versprechen für das Wochenende die bewährte Mischung aus Legenden, Talenten und Stars – unter ihnen Roxy Music und Massive Attack. Auf dem Programm stehen außerdem arrivierte Stars wie Simply Red neben Newcomern wie Broken Bells. Mit Vanessa Paradis und Charlotte Gainsbourg ist das französische Chanson prominent vertreten.