Archivierter Artikel vom 20.10.2010, 09:46 Uhr
Mannheim

Befangenheitsanträge im Kachelmann-Prozess gescheitert

Im Prozess gegen Jörg Kachelmann hat das Gericht die Befangenheitsanträge der Verteidigung abgelehnt. Damit kann der Vergewaltigungsprozess wie geplant fortgesetzt werden. Das Gericht verkündete die Entscheidung zu Beginn der Verhandlung. Die Vernehmung des mutmaßlichen Opfers soll in Kürze weitergehen. Die Ex-Geliebte beschuldigt Kachelmann, sie bedroht und vergewaltigt zu haben. Kachelmann bestreitet das.