Beben in Chile versetzte ganze Städte

Santiago de Chile (dpa) – Das heftigste je gemessene Beben der Stärke 8,8 in Chile hat mehrere Städte um bis zu drei Meter versetzt. Dazu zählt auch die am schwersten getroffene Stadt Concepción. Auch die Hauptstadt sei nicht mehr am selben Platz, wie Forscher von vier amerikanischen und argentinischen Universitäten herausfanden. Santiago rutschte um 28 Zentimeter nach Westsüdwest. Die Forscher verwendeten für ihre Messungen Daten, die sie mit per GPS zehn Tage nach dem Beben sammelten und mit älteren Daten verglichen.