Archivierter Artikel vom 15.07.2011, 17:08 Uhr

Beach-Volleyball-Weltmeister gewinnen in Moskau

Moskau (dpa). Die Beach-Volleyball-Weltmeister Emanuel Rego und Alison Cerutti haben das Grand-Slam-Turnier in Moskau gewonnen. Im Finale besiegten die Brasilianer das Schweizer Duo Patrick Heuscher/Jefferson Bellaguarda mit 2:1 (21:16, 18:21, 17:15).

Siegreich
Die Brasilianer Emanuel Rego (l) und Alison Cerutti gewannen in Moskau.
Foto: DPA

Platz drei sicherten sich Todd Rogers/Philipp Dalhausser aus den USA mit dem 2:1 (25:27, 24:22, 17:15) gegen die Chinesen Linyin Xu/Penggen Wu. Die Finalspiele in Moskau fanden ohne deutsche Beteiligung statt. Die vier Männer-Teams des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) waren allesamt im Achtelfinale ausgeschieden. Die DVV-Frauen waren bereits am Freitag gescheitert. Im Finale besiegten Misty May-Treanor/Kerry Walsh aus den USA die brasilianischen Weltmeisterinnen Larissa Franca/Juliana Felisberta da Silva mit 2:0 (23:21, 21:15).

Die WM-Dritten Julius Brink und Jonas Reckermann unterlagen den Brasilianern Thiago/Harley mit 0:2 (14:21, 19:21). David Klemperer/Eric Koreng verloren gegen Heuscher/Bellaguarda ebenfalls mit 0:2 (19:21, 16:21). Drei-Satz-Niederlagen kassierten Jonathan Erdmann/Kay Matysik beim 1:2 (24:26, 21:18, 8:15) gegen Rogers/Dalhausser und Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif mit dem 1:2 (18:21, 29:27, 10:15) gegen die Chinesen Xu/Wu.