Archivierter Artikel vom 04.07.2010, 18:06 Uhr
Stavanger

Beach-Volleyballer Klemperer/Koreng siegen

Die Beach-Volleyballer David Klemperer und Eric Koreng haben mit dem Sieg beim Grand Slam im norwegischen Stavanger ihren größten internationalen Erfolg gefeiert.

Das Duo aus Hamburg und Kiel ließ sich auf dem Weg zu seinem ersten Welttour-Erfolg auch von den Lokalmatadoren Martin Spinnangr und Tarjei Skarlund nicht stoppen und besiegte die Norweger im Finale klar mit 2:0 (21:16, 21:14). Damit schafften die Olympia-Fünften nach bislang eher durchwachsener Saison rechtzeitig vor den Heim-Europameisterschaften Mitte August in Berlin den Befreiungsschlag.

In Abwesenheit der verletzten Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann schafften Klemperer/Koreng nicht nur erstmalig in dieser Spielzeit den Sprung in die Runde der letzten Vier. Mit dem unerwarteten 2:1 (21:16, 13:21, 15:13) im Halbfinale gegen die Olympiasieger Todd Rogers/Philip Dalhausser (USA) konnten die letztjährigen WM-Vierten sogar erfolgreich Revanche für die WM- Niederlage vor einem Jahr nehmen. Im Endspiel dominierten die Deutschen dann von Beginn an die Partie und brachten ihren ersten Welttour-Sieg am Ende ungefährdet nach Hause.