Archivierter Artikel vom 10.08.2011, 10:46 Uhr
Münster

Beach-Duo Brink-Abeler/Grün trennt sich

Nach ihrem geplatzten Olympia-Traum gehen die Beachvolleyballerinnen Rieke Brink-Abeler und Angelina Grün wieder getrennte Wege. «Wir sind beide sehr traurig, dass unsere Zusammenarbeit jetzt zu Ende geht», teilte das Duo auf seiner Homepage mit.

«Der erwartete Erfolg blieb nur leider aus und das ist einfach das, was im Sport zählt.» Erst zu Beginn 2010 hatte sich Brink-Abeler mit der langjährigen Hallen-Ausnahmespielerin Grün zusammengetan, um das große Ziel London 2012 zu erreichen.

Vor allem eine Fußverletzung Grüns, die in ihrer Hallen-Zeit gleich neunmal zur «Volleyballerin des Jahres» gekürt wurde, hatte die ambitionierten Pläne des Duos platzen lassen. «Der nur mäßige Saisonstart und die Verletzung haben uns weit nach hinten geworfen, so dass unser großes Ziel Olympia nicht mehr erreichbar ist», erklärten Brink-Abeler/Grün. Das Duo hatte sich vor allem gegen die starke nationale Konkurrenz um Sara Goller/Laura Ludwig, Katrin Holtwick/Ilka Semmler und Jana Köhler/Julia Sude nicht wie erhofft behaupten können.

Während Brink-Abeler, die derzeit mit Interimspartnerin Melanie Gernert bei der EM in Norwegen im Einsatz ist, ihre internationale Karriere am Ende der Saison beenden wird, will Grün erst einmal ihre Verletzung auskurieren. Danach wolle sich die Volleyballerin, für die 272 Einsätze in der Hallen-Nationalmannschaft zu Buche stehen, «neuen sportlichen Aufgaben stellen», hieß es weiter.

Mitteilung Brink-Abeler/Grün