Archivierter Artikel vom 26.05.2013, 14:20 Uhr

Beach-Duo Borger/Büthe feiert Platz fünf

Corrientes (dpa). Das Stuttgarter Duo Karla Borger/Britta Büthe hat beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Beachvolleyballer im argentinischen Corrientes den fünften Platz erreicht und damit seine bislang beste Saison-Platzierung erkämpft.

Abwehr
Beachvolleyballerin Karla Borger in Aktion.
Foto: Diego Azubel – DPA

Die beiden Schwaben mussten sich im Viertelfinale vor 7500 Zuschauern dem späteren Siegerpaar Madelein Meppelink/Sophie van Gestel aus den Niederlanden mit 0:2 (13:21, 19:21) geschlagen geben. «Sie waren heute einfach besser als wir», erkannte Karla Borger an.

Auch für Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) und Victoria Bieneck/Julia Großner (Berlin) war in der Runde der besten Acht Endstation. Für jedes der drei deutschen Paare gab es somit 480 Punkte für die Weltrangliste und 10 000 US-Dollar Preisgeld bei dem mit insgesamt 440 000 Dollar dotierten Turnier.

Bei den Männern scheiterten Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif (Kiel/Iserlohn) nach ihrem 2:0-Achtelfinal-Erfolg gegen die Tschechen Kufa/Hadrava als letzte Deutsche nach nur 31 Minuten im Viertelfinale an den Letten Smedins/Samoilovs klar mit 0:2 (9:21, 13:21). Sie kommen damit ebenfalls als Fünfte nach Hause. Jonathan Erdmann und Kay Matysik (Berlin) belegten Platz neun.