BBC: Freiwillige wollen in Fukushima helfen

Berlin (dpa). Freiwillige wollen die Arbeiter im Unglücks- Atomkraftwerk Fukushima Eins unterstützen. Darunter sind Angestellte des AKW-Betreibers Tepco sowie anderer Firmen, berichtet der britische Sender BBC. Die Freiwilligen wollen die eskalierende Lage unter Kontrolle bringen. Unter ihnen soll auch ein 59 Jahre alter Mann sein, der bereits vier Jahrzehnte in Atomkraftwerken gearbeitet hat und eigentlich in sechs Monaten in Ruhestand wollte.