München

Bayern wollen Finale «toppen» – AS Rom schlagen

Kein Robben, kein Ribéry und keine Topform – aber ein großes Ziel: Mit höchsten Erwartungen startet Vorjahresfinalist Bayern München gegen den AS Rom in die Fußball-Champions-League.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net