40.000
Aus unserem Archiv
München

Bayern im Pokal ohne Olic und van Buyten

dpa

Double-Gewinner Bayern München muss im Erstrunden-Spiel des DFB-Pokals gegen die Amateure von Germania Windeck auf Ivica Olic und Daniel van Buyten verzichten.

Angeschlagen
Ivica Olic kann für den FC Bayern München nicht im Pokal auflaufen.

Stürmer Olic kehrte vom Fußball-Länderspiel mit Kroaten mit einer Knieblessur zurück und fehlte bereits beim Beckenbauer-Abschied gegen Real Madrid. Abwehrchef van Buyten laboriert weiter an einer Verletzung im linken Sprunggelenk und soll nach Angaben von Trainer Louis van Gaal für den Bundesligaauftakt am 20. August gegen den VfL Wolfsburg geschont werden.

Torwart Jörg Butt und Franck Ribéry werden bei der Partie gegen die fünftklassige Mannschaft von Windeck in Köln in der Startelf des Cupverteidigers stehen. «Bei Franck habe ich ein gutes Gefühl. Alle Probleme sind weg», sagte van Gaal in München. Der Franzose war nach der Weltmeisterschaft an den Leisten operiert worden und gegen Real erstmals seit der WM wieder im Einsatz.

Philipp Lahm, der gegen Madrid wegen eines eingeklemmten Nervs aussetzen musste, ist einsatzfähig. Nicht dabei sind die Langzeitverletzten Arjen Robben und Breno.

«Wir haben Respekt für den Gegner. Windeck ist sehr gut organisiert. Es wird schwer, so eine Mannschaft zu schlagen», sagte van Gaal, der den Gegner zweimal beobachten ließ, und erinnerte an den mühsamen Pokalauftakt im vergangenen Jahr beim 3:1 gegen Neckarelz. Mit dem FC Barcelona und Ajax Amsterdam sei er schon gegen unterklassige Mannschaft ausgeschieden, ergänzte der Niederländer.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!