40.000
Aus unserem Archiv

Baumkontrolleur schludert: Gemeinde haftet

Berlin/Rostock (dpa/tmn) – Übersieht ein Baumkontrolleur einen morschen Baum und verursacht dieser einen Unfall, so haftet die Gemeinde. Das Unfallopfer hat dann Anspruch auf Schmerzensgeld.

Darauf weist der Deutsche Anwaltverein in Berlin hin. Er beruft sich dabei auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Rostock (Az.: 5 U 334/08).

In dem Fall war ein Mann mit dem Auto auf einer Bundesstraße unterwegs. Eine Pappel stürzte auf seinen Wagen und verletzte ihn schwer. Im Nachhinein wurde festgestellt, dass der Baum zu 70 Prozent verfault und 30 Zentimeter über dem Boden abgebrochen war. Das Straßenbauamt hatte ihn nach einer Baumkontrolle als abbruchgefährdet eingestuft. Der Landkreis veranlasste jedoch eine weitere Kontrolle. Dabei wurde die Pappel als gesund eingestuft und deshalb nicht gefällt.

Die Richter urteilten, dass die Gemeinde dem Unfallopfer Schmerzensgeld und Schadenersatz bezahlen muss. Der von der Gemeinde beauftragte Baumkontrolleur habe die Pappel nicht mit der erforderlichen Sorgfalt untersucht. Dadurch wurden die Verkehrssicherungspflichten verletzt, die bei Bäumen in der Nähe einer viel befahrenen Bundesstraße besonders hoch sind.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

1°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!